Bitte Anreisetag wählen.
Bitte Abreisetag wählen.
DATUM
lilies

Die Hotelgruppe Kelber begrüsst Sie in der Freien und Hansestadt Bremen.

Bei unseren Hotels in Bremen handelt es sich um Hotels der 2** - 3*** superior Hotel-Kategorie.
Hier können Sie ihre Hotelübernachtung in Bremen direkt beim Hotelier online oder telefonisch reservieren.

Sie bevorzugen ein Privathotel, in dem das Wohl der Gäste im Mittelpunkt steht? Wir bieten ihnen eine zentrale Lage in Bremen an. Unsere Hotels in Bremen liegen alle zentral. Ob Sie das Weserstadion, die Innenstadt, den Marktplatz von Bremen, die „Flaniermeile“ Schlachte, den AWD-Dome, das Messegelände Bremen, den Flughafen Bremen, Daimler Benz, die Glocke besuchen möchten. Bei uns betten Sie sich richtig gut. Darüber hinaus bieten wir den Hotelgästen ein gutes Preis-Leistungsverhältnis an.

Bei uns finden Sie ihr Hotel in Bremen. Lassen Sie sich angenehm von den Hotels und unserem Hotel-Team in Bremen überraschen.

 

Das Team vom Hotel Bremen

City Hotel Hanseatic Bremen, Bremen
**
Hanse Komfort Hotel, Bremen
***
H5 Hotel Bremen, Bremen
**
Design Apartments Bremen, Bremen
***
Hotel Haus Bremen garni, Bremen
**
Hotelschiff Perle Bremen, Bremen
**
Turmhotel Weserblick Bremen, Bremen
***
Hotel Haus Bremen garni
„Jederzeit wieder “
Hotel Haus Bremen garni
„Sehr gutes Preis-Leistungs- Verhältnis!!!! Zimmer und Badezimmer waren großzügig und angenehm. Ich werde nur noch hier übernachten, wenn ich in der Stadt bin. Vielen Dank “
City Hotel Hanseatic Bremen
„Für pure Übernachtungen sehr gut geeignet! Unser Trip nach Bremen sollte drei Tage dauern und eine Menge Sehenswürdigkeiten abdecken. Nach langer Recherche stieß ich auf das bezahlbare und vergleichsweise günstige Hanseatic Hotel (das einer größeren Kette angehört) und buchte online ein Zimmer für zwei Personen. Das alles klappte sehr gut! Am Hotel angekommen suchten wir zunächst den Eingang - dieser liegt gut versteckt in einer Minigasse. Und, was soll ich sagen, das Hotel sieht genauso aus wie auf den Fotos. Viele Zimmer scheint es nicht zu haben, entsprechend auch wenig Personal. Wir hatten noch das Glück einen Mitarbeiter antreffen zu dürfen. Der nette Herr begrüßte uns und versuchte unsere Fragen zu beantworten. Leider konnte er nicht allzu viel antworten, aber unsere App hatte ja schon die besten Sehenswürdigkeiten herausgesucht (Fragen = was kann man jetzt noch gut machen; wo kann man gut parken etc. - er gab wirklich sein Bestes und halt, so gut er konnte!) Die Lage war für uns Top. Wir wollten das Schnoor-Viertel, die Basilika von Phil Porter, die Altstadt und das Universum anschauen. Und alles war fußläufig in wenigen Minuten erreichbar (zumindest theoretisch, auf unserem Weg gab es immer so viel zu sehen, dass wir wesentlich länger brauchten). Das Hotel selbst war in Ordnung. Flecken auf dem Teppich, eine leere Flasche (juhuu, 25cent gespart) unter dem Bett, die Dusche ging so...aber alles in allem sauber und gemütlich. Das alles klingt nicht nach einem pingelig sauberen Zimmer, war aber erträglich und letztlich waren wir nur zum Nächtigen dort. Eine Flasche (!) Duschgel im Bad ersetzte die üblichen Probepäckchen (und wurde von uns schnell gemieden), aber ein Fön war vorhanden. Die Zimmer waren ausreichend groß, größer als diese in Urlaubsdomizilen, ebenso die Betten. Ein Schrank, eine Kommode, zwei Nachtkonsölchen und eine komplette Einbauküche mit Kochplatte, Kühlschrank und Spüle standen ebenfalls zur Verfügung. Hätte ich da bei der Buchung besser aufgepasst, hätte ich mir das Frühstück gespart ;-) Das gebuchte Frühstück...hmmm....war ok, für 3,50€ pP zumindest. Was wir Samstag Morgen nicht gegessen haben, stand Sonntag erneut auf dem Tisch - und zwar exakt dasselbe. Aber die netten Damen, die uns morgens begrüßten, waren aufmerksam. Gefrühstückt wurde übrigens direkt an der Rezeption. Am Tisch gab es verschiedene Brötchen, Aufstriche (Honig, Konfitüren, Haselnusscreme), Grundierungen (Butter und Margerine), Aufschnitte (Käse, Wurst, Eier- und Fleischsalat) und eine kleine Auswahl Gemüse (Paprikastreifen, Coctailtomaten...). Weiterhin gab es am "Buffett" Müslis, Getränke, Brotsorten und weitere Auswahlmöglichkeiten, sich zu sättigen. Eier wurden auch gebracht, ebenfalls Kaffee und Teesorten. Klein, aber fein. Achtet übrigens genau auf die Fotos! Vom Zimmer aus blickten wir auf die Nachbarswohnung, welche knapp 2m entfernt lag :-) Alles in allem kann ich nicht wirklich meckern. Das Frühstück ist diskutabel, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis letztlich ok. Die Lage reißt einiges raus :-)“